Sonntag, 29. März 2009

Wanderung durch das schöne Bockbachtal

Kaum hatten wir bei unserer gestrigen Wanderung das Auto verlassen, goß es wie aus Kübeln, trotzdem gingen wir los mit der Hoffnung es wird schon noch aufhören.

Aber es hörte einfach nicht auf, obwohl jeder einen Schirm dabei hatte waren wir nach ein paar Hundert Meter schon durchnässt.

Völlig gefrustet wollten Christian und ich schon umkehren, nur Peter glaubte noch an eine Besserung und überredete uns noch ein paar Minuten weiterzugehen. Und siehe da, unser Wetterprophet Peter behielt recht, es hörte nicht nur auf zu Regnen, nein, es kam sogar ab und an die Sonne hervor. So wurde es doch noch ein schöner Wandertag, der uns durch das schöne Bockbachtal, bis zur Bockbachquelle führte, weiter ging es auf den Rosenberg und kreuz und quer durch den Wald zurück zum Kleehof.

Am Anfang war der Regen

Von Wanderung durch das Bockbachtal


Einer der vielen Weiher im Bockbachtal



Die Bockbachquelle



Schilderfresser



Pause



Kruppsche Eisenbahnschiene von 1933



Diashow



Clip von der Quelle des Bockbaches




Tourlänge: 18.5km ohne große Steigungen

Schaus dir an mit Google Earth. Bitte klicken sie auf die Google Earth Datei sie können sich dann die Tour mit Google Earth betrachten






.

Kommentare:

  1. Hi

    Deine Wegpunkte/Routen sind down.
    Ich hoffe du kannst das noch bis heut Abend fixen, da ich morgen auf Wanderschaft gehen will :-)

    Gruß Willi

    AntwortenLöschen
  2. sind wieder da...keine ahnung warum die weg waren.

    viel spass beim wandern willi !

    horst

    AntwortenLöschen
  3. die sind ja schon wieder weg.....was soll das den ?

    AntwortenLöschen

Neuer Kommentar

In Verbindung stehende Pfosten mit Thumbnails